Postkarte-02Postkarte
versenden
(Blumen auf Kreta)

Gästebuch


Kafenio Dionissi

DionisiKafenio
Mitten in Kaliviani liegt eines der zwei Kafenia. Dieses liegt genau gegenüber unserer Kirche an der Strasse nach Balos, der Piratenbucht. Am Vormittag ist es der Treffpunkt der Alten und auch die Jungen trinken hier ihren Kaffee und tauschen Neuigkeiten aus, bevor sie zu ihrer Arbeit gehen. Im Winter wird natürlich jeden Morgen über das Wetter spekuliert, ob es wohl regnen wird oder man in die Olivenernte aufbrechen kann. ImDionissi Sommer holt Dionissi einen kleinen Holzkohlegrill auf die Strasse raus, bruzelt für seine Gäste Souflaki (Fleisch am Holzspieß) und schenkt den hier gebrannten Tresterschnaps, den so genanten Tsikoudja, aus (wenn man einen Raki bestellt bekommt man genau dasselbe, denn Raki ist die Schnapsbezeichnung aus türkischer Zeit). Dann sitzen hier oft kleine Reisegruppen bei einer Erfrischung beisammen und so kann man Menschen aus aller Herren Länder kennen lernen. Dionissi hat auch eine schöne Stimme und ist gleichzeitig einer unserer Sänger der Kirchen-Psalmen.

 


Kafenio Georgo

KafenioGeorgo02
Direkt an der engsten Stelle der Durchgangsstrasse von Kaliviani liegt das Kafenio vom Gorgos. Und da es so autozentralgünstig liegt ist es auch der Neuigkeitenumschlagplatz Nummer Eins.
 Früher hatte Georgo viele Ferien-Stammgäste, denen er Landspezialitäten auftischte bis sich der Tisch darunter bog, aber heute bietet er nur nBewohner1och Erfrischungen, Zigaretten und Eis an, denn er ist nicht mehr so gut zu Fuß. Dafür liebt er die Gespräche und ist nach wie vor an vielem interessiert. Man sollte einen Blick auf die alten Fotographien in dem bestechend schlicht bestellten Kafenio werfen – jedes hat seine eigene Geschichte. Seine kleinen Enkelkinder sind oft um ihn herum und bringen Leben in die Bude. Dimitri, sein Sohn, bewirtschaftet das Kafenio am Abend, und dann finden sich ausnahmslos Männer ein, sitzen neben der Strasse und reden bis in die späte Nacht hinein. Einen Fernseher? Gibt es, braucht aber keiner.

kalivianiDiktakis2Restaurant, Zimmervermietung

„Kaliviani“

Über eine kleine Treppe gelangt man auf eine wunderschöne Terasse mit freiem Blick zum Meer und den gegenüberliegenden Bergen von Rodoupou. Hier gibt es überdachte, schattige Plätzchen genauso wie Tische im Sonnenschein. Das Haus bietet auch 5 Fremdenzimmer an, deren Balkone oberhalb dieser Terasse ebenso aufs Meer blicken. Die jahreszeitlich variierende Küche ist traditionell, aber mit Pfiff und dem Blick fürs Detail. Alles wird aus erlesenen Zutaten jeden Tag frisch gekocht. Die Bewirtung ist sehr warmherzig und angenehm höflich und es macht einfach Spaß, Janni oder seinen Vater beim Bedienen zuzuschauen. Wer seine musischen Kenntnisse mit ausgewählten kretischen Künstlern erweitern will, ist hier genau richtig. Erfreulicherweise ist die Musiklautstärke immer dezent, sodass man sich bei Tisch gepflegt unterhalten kann.

 

 

Oktober 006Restauarant, Taverne, Weinlokal

„Gramvoussa“

Von innen und aussen im traditionellen Stil mit Flair gehalten, liegt dieses Restaurant mitten in Kaliviani der Kirche gegenüber. Hier treffen sich Kreter und Touristen gleichermaßen. Die Speisekarte ist sehr umfangreich. Zu dem traditionellen „Choriatiki-Salat“ werden hier kleine Brotstückchen unter den Salat gemischt – wer es mag, sollte mal probieren. Sehr lecker sind die mit Käse gefüllten Blätterteigtaschen. Um einem die Rechnung zu versüßen wird mit ihr einhergehend ein Tellerchen gefüllte Cremedreiecke mit Honig gereicht, und schon darum sollte man dort wenigstens einmal gegessen haben.

 

 

[home] [Kaliviani] [Ausflüge] [Strände] [Jahreszeiten] [Restaurants] [in Kaliviani] [Umgebung] [Rezepte] [Werkstätten] [Landwirtschaft] [Feste + Kultur] [Kissamos] [Notfälle]
Google World Wide Web
www.my-Kaliviani.com (Suche innerhalb dieser Website)

 

Copyright © 2009 - 2012 Kirsten Voss